Erste-Hilfe-Station

Die Erste-Hilfe-Station der Schule leistet vor allem fallbezogene Erste Hilfe und Orientierung, organisiert die staatliche Impfpflicht und beteiligt sich aktiv an der Vorbeugung und Aufklärung typischer Schulkrankheiten wie Läusebefall. 

Die Schule verfügt über eine Unfallversicherung der Deutschen Klinik. Die ganze Schülerschaft ist versichert, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr in Chile und im Ausland. Die Prämie wird den Eltern nicht zusätzlich verrechnet. 

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag durchgehend ab 7:45 Uhr bis 17:00 Uhr Die Erste-Hilfe-Station wird von den Gesundheitsfachkräften Margarita Ampuero (zweisprachig) und Karen Romero betreut.